Abzu und No Man’s Sky gehören zu den schwarzen Schafen unter den neuen Videospielen. Das liegt daran, dass sie in der unfassbaren Menge an Spielen durch ihre eigenartigen Prinzipien herausstechen. Aus meiner Sicht macht aber genau das die beiden „Indie-Games“ zu den wahren Highlights des Jahres 2016.

Immer bessere Grafik, größere Spielwelten oder auch tiefgründigere Stories – die Ansprüche an die neuen Videospiele beschränken sich heutzutage auf diese drei Eigenschaften. Es ist demnach nicht überraschend, dass immer mehr Spiele den Markt überschwemmen, die irgendwie dann alle gleich aussehen und deshalb nicht spannend wirken. Der August 2016 hat aber nun die Videospiel-Welt wachgerüttelt, mit umwerfenden Titeln von zwei kleinen Entwickler-Studios.

Mit Abzu in die wundersame Welt der Meere abtauchen

Abzu bietet immer wieder wunderschöne Szenen
Abzu bietet immer wieder wunderschöne Szenen

Abzu ist ein Explorations-Spiel, in welchem man ein einsamer Taucher in einer immensen Unterwasserwelt ist. Als Taucher steigt man tiefer und tiefer in die Abgründe des Ozeans, wo majestätische Kreaturen und uralte Geheimnisse darauf warten, entdeckt zu werden. Im Laufe des Spiels erfährt man auch immer mehr über den tiefgründigen Sinn der Unterwasser-Expedition und über den Taucher selbst. Übersetzt bedeutet der Titel des Spiels „Der Ozean der Weisheit“, was sich aus der alten sumerischen Sprache ableitet. Dieser Titel trifft es ganz gut, denn das Spiel erweckt durch seine Ruhe und Schönheit den Eindruck, als würde man die Geheimnisse der Ozeane selbst erfahren. 

Dies ist das erste Spiel von Giant Squid, dem kleinen Entwicklungsstudio aus Santa Monica. Interessant ist auch, dass der Leiter des Studios Matt Nava ist, der bereits Art Director hinter dem Spiel Journey war, welches von Kritikern als bahnbrechendes Spiel gefeiert wurde. Am besten beschreiben die Entwickler selbst den Ansatz des Spiels: „We believe that video games can be more than a pastime – they can be an artistic medium that delivers beautiful, meaningful, and timeless experiences to a wide range of people. Our goal is to create games that fulfill that potential. We strive to create innovative and deeply moving experiences that will inspire players, challenge convention, and push the boundaries of interactive entertainment to new exciting areas“. Abzu gibt es ab sofort für die Playstation 4 und ist defintiv ein Augenschmaus! Aus meiner Sicht auch für „Nicht-Zocker“ einen Tauchgang wert, egal welches Alter man hat.

-> Link zum Trailer von Abzu

Mit No Man’s Sky unendlich hoch hinaus

In No Man's Sky lassen sich unendlich viele Planeten entdecken!
In No Man’s Sky lassen sich unendlich viele Planeten entdecken!

Nun steht dem Unterwasserspektakel ein anderes Explorations-Spiel gegenüber: No Man’s Sky. Doch in diesem Spiel geht es nicht in die Tiefe sondern hoch hinaus. In No Man’s Sky ist man ein Raumfahrer, der massive Universen auf eigene Faust erkundet. Das adjektiv massiv ist hier sogar untertrieben. Das Spiel ist nämlich so gut wie unendlich groß! Das funktioniert dadurch, dass die vielen verschiedenen Planeten im Spiel selbst entstehen, und dort keine Obergrenze gestezt ist. Das Spiel ist so immens, dass man einen Planeten, der von einem anderen User entdeckt wurde, selber niemals bereisen kann, egal wie lange man spielt. Es wird davon ausgegangen, dass unegfähr 18 Trillionen Planeten im Spiel existieren, sprich 18.000.000.000.000.000.000 an der Zahl (ja, das sind 18 „Nullen“)!

Um ehrlich zu sein, ist es schwierig No Man’s Sky in Worte zu fassen. Dass das Spiel unfassbare Ressourcen in der Entwicklung verbraucht hat, zeigt sich in der Zeit, die es gebraucht hat, bis es endlich auf den Markt gekommen ist. Das Entwicklerstudio Hello Games hatte das Spiel bereits 2014 angekündigt, doch wurde es immer wieder verschoben. Am Ende glaubten viele nicht mehr daran. Doch nun ist es möglich, unendlich lang in eine Richtung zu fliegen und millionen von millionen von Planeten zu entdecken, zu markieren und zu überleben. No Man’s Sky gibt es jetzt für Playstation 4 und sollte von absolut jedem auf diesem Planeten ausprobiert werden!

-> Link zum Trailer von No Man’s Sky

 

Fotos: Giant Squid Studios, Hello Games

Richard Wiswesser

In München geboren und trotzdem als "Preiß" abgestempelt, Fußballer mit Leib und Seele (wenn auch semi erfolgreich), absoluter Tech-Nerd mit Vorliebe für Apple und Smart Home, zocke hauptsächlich FIFA und Action Adventure Spiele wie „Zelda“ und „Uncharted“, und wenn ich mir eine Superkraft aussuchen könnte, dann wäre es, die Zeit zu kontrollieren.

Alle Beiträge anzeigen