Der frühe Tod der Star-Architektin Zaha Hadid Ende März hat die Designbranche erschüttert. Die Architektin war nicht nur für moderne und ausgefallene Gebäude bekannt, sondern hat ihren Stempel der ganzen Designwelt aufgedrückt. Als große Design- und Architektur-Fans wollen wir an dieser Stelle Tribut zollen und die fünf Designs aufzeigen, die Zaha Hadid für uns unsterblich gemacht haben.

Wer war Zaha Hadid eigentlich?

Die späte Zaha Hadid
Die späte Zaha Hadid

Zaha Hadid, die am 31. März an einem Herzversagen in Miami starb, wurde nur 65 Jahre alt. Die im Irak geborene Architektin und gefeierte Designerin war besonders für ihre ausgefallenen Gebäude-Designs bekannt geworden und wurde deshalb als erste Frau mit der RIBA’s Royal Gold Medal ausgezeichnet. Neben Architektur hat sich Hadid auch anderen Designbereichen gewidmet, wie Automobil- und Modedesign.

Im Folgenden haben wir für Dich die fünf (aus unserer Sicht) ausdrucksvollsten Designs von Zaha Hadid aufgezählt.

1 – Guangzhou Opera House

Das Opernhaus in Gangzou
Das Opernhaus in Guangzhou / © Virgile Simon Bertrand

Das Guangzhou Opera House wurde 2010 eröffnet. Das Opernhaus befindet sich im Herzen des Kulturbezirks der Stadt und durch die Kombination aus Glas und Beton, wurde eine perfekte Harmonie mit dem nahgelegenen Pearl River geschaffen. Mit diesem Design hat Zaha Hadid den Weg für kulturelle Initiativen in der Umgebung frei gemacht.

2 – Galaxy Soho, Beijing

zaha-hadid-timeline-career-projects-designboom-07
Das Einkaufscenter „Galaxy Soho“ in Beijing / © Hufton + Crow

Dieser 330.000 Quadratmeter große Komplex ist ein wahrhaftiger Alleskönner. Die verschiedenen Gebäude behausen neben Büroräumen auch Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten. So kann man hier problemlos shoppen, ins Kino gehen und essen. Um es mal in Relation zu setzen: Das Galaxy Soho ist 5,5 so groß wie das Berliner KaDeWe. An Platz mangelt es also nicht.

3 – Jockey Club Innovation Tower, Hong kong

zaha-hadid-timeline-career-projects-designboom-12
Das Gebäude ist Teil der Polytechnischen Universität in Hong Kong / © Doublespace

Zaha Hadid hat mit diesem Projekt ein wahrhaftiges Wunder geschaffen. Die Ploytechnische Universität in Hong Kong hat dringend Platz benötigt, da sie am Rande der Kapazität stand. Mit dem Jockey Club Innovation Tower, wurde zusätzlicher Platz für 1800 Studenten und Dozenten geschaffen. Das Design des Turms wurde dabei an die Umgebung angepasst, mit einem flüssigen Aussehen, das an den vielen belebten Straßen drum herum angelehnt ist.

4 – Heydar Aliyev Center, Baku

zaha-hadid-timeline-career-projects-designboom-13
Das Kulturzentrum in Aserbaidschan / © Hufton + Crow

Den Auftrag für dieses Gebäude gewann Zaha Hadid in 2007 und wurde damit ausgewählt, ein Kulturzentrum zu errichten, das die sovietische Vergangenheit Aserbaidschans beherbergt. Das brisante an dem Gebäude ist, dass es das einzige in der Umgebung ist, das ein modernes Design hat. Alle anderen Gebäude sind der nahöstlichen Kultur angepasst.

5 – Mariner’s Cove Towers, Australia

zaha-hadid-timeline-career-projects-designboom-16
Die „Mariner’s Cove Towers“ stehen an der Gold Coast Australiens / © Sunland Group

Als letztes haben wir eines der gewagtesten architektonischen Projekte herausgesucht. Die Mariner’s Cove Towers sollen in Brisbane gebaut werden – sollten zumindest. Die beiden 44-Stöckigen Türme wurden erst letztes Jahr von Zaha Hadid präsentiert, stoßten aber auf harsche Kritik. Es wurde besonders die Höhe der Türme beklagt, die das Aussehen der Küste ruinieren würden. Was allerdings für die Türme spricht, sind die 370 Wohnungen, das Museum und Outdoor Skulpturgärten, die eingeplant sind. Ob, nach dem Tod von Hadid, die Gebäude tatsächlich gebaut werden, wird sich erst noch herausstellen.

Wir hassen es solch talentierte Menschen gehen zu sehen. Ein Ende ist aber auch immer ein Anfang, und sind gespannt, wer die großen Fußstapfen von Zaha Hadid in Zukunft füllen wird.

Fotos: Tim Wang, Virgile Simon Bertrand, Hufton + CrowDoublespaceForgemind ArchiMediaSunland Group

Richard Wiswesser

Geboren in München und trotzdem als "Preiß" abgestempelt, Fußballer mit Leib und Seele (wenn auch semi erfolgreich), absoluter Tech-Nerd mit Vorliebe für Apple und Smart Home, zocke hauptsächlich FIFA und Jump n' Run Spiele wie „Zelda“ und „Uncharted“, und wenn ich mir eine Superkraft aussuchen könnte, dann wäre es die Zeit zu kontrollieren.

Alle Beiträge anzeigen