Jeder spricht von ihm und jeder empfiehlt ihn weiter! In der Auguststraße in Berlin kann man einen wirklich guten Burger genießen. Shiso Burger bietet nicht nur den klassischen Cheeseburger an, sondern viele verschiedene Varianten, die teilweise asiatisch angehaucht sind.

shiso2

Wahlweise kann man anstatt des normalen Rinderfleisches auch auf Wagyu upgraden. Anders als bei anderen Rindern, ist das Fett im Fleisch der Wagyu-Rinder nicht punktuell, sondern gleichmäßig im Muskelfleisch verteilt. Dadurch schmeckt das Fleisch deutlich besser und ist insgesamt zarter. Der größte Vorteil von Wagyu-Fleisch ist, dass es zu 50% aus ungesättigten Fettsäuren besteht und somit besser für unser körperliches Wohl ist. Des Weiteren bietet Shiso Burger auch noch Tofu, Lachs, Garnelen oder Thunfisch für ihre Burger an. Die Burgerbuns sind schön weich, wodurch man den Burger perfekt zusammendrücken kann.

shiso1

Die Vorspeisen bei Shiso Burger sind auch ein wenig anders, als bei normalen Burger-Läden. Wir haben uns zusätzlich als Vorspeise einen Chili-Krautsalat, den sogenannten Kimchi, bestellt – sehr lecker! Außerdem gab es für uns noch die Twisted Potatoes dazu, die in einem sehr leckeren Öl frittiert werden. Wer möchte, kann auch noch Edamame Bohnen bestellen. Das sind Soja Bohnen, die in Salz gekocht und am Ende noch mit Meeressalz berieselt werden.

shiso3

Das Feeling beim Betreten des Ladens ist wirklich nicht das normale Burger-Laden-Feeling. Eigentlich sieht es eher aus wie beim Japaner. Das Ambiente im Laden ist sehr angenehm, da die Mitarbeiter alle sehr nett und offen sind. Gleiches gilt auch für die Stimmung im Laden, da nicht wirklich viele Plätze zur Verfügung stehen und man willkürlich mit anderen Pärchen an den Tisch gesetzt wird. Versteh mich nicht falsch, ich finde das klasse! Man kommt so schneller auch mit Anderen ins Gespräch.

Für den Hauptgang habe ich mir den Chili-Lemon Burger bestellt und meine Freundin hat den Bulgogi Burger gewählt. Der Chili-Lemon Burger bestand aus Fleisch, roten Zwiebeln, Salat, Cheddarkäse, Koriander und einer Chilli-Lemon Mayonnaise. Insgesamt war der Burger sehr lecker. Besonders gefallen hat mir, dass Feldsalat verwendet wurde. Das gibt dem Burger die besonderen Frische. Interessant war der Geschmack des Korianders, dieser hat dem Burger einen individuellen Touch gegeben. Wirklich schade war, dass die versprochene scharfe Lemon-Chili Sauce nicht wirklich scharf und auch insgesamt nicht deutlich rauszuschmecken war. Hier könnte man den Geschmack noch ein wenig intensivieren.

shiso4

Wirklich herausragend war der Burger meiner Freundin. Dieser war mit einem marinierten Burger-Fleisch, Salat, roten Zwiebeln, Chili-Mayo koreanischer Art und die wirklich leckere Terriyaki Sauce. Eine wirkliche Gaumenfreude! Man kann den Geschmack eigentlich kaum erklären, aber wenn Du bei Shiso-Burger bist, musst Du definitiv den Bulgogi Burger bestellen. Hier hebt sich Shiso Burger wirklich von anderen Burger-Läden ab.

In Berlin gibt es viele solcher asiatisch angehauchten Burger, aber Shiso-Burger bietet definitiv einen sehr leckeren Burger und ist einen Besuch wert.

Ein kleiner Tipp von mir: definitiv Reservieren!

>> weitere Informationen

Michael Puriss

Ein Bremer Bua, wie er im Buche steht. Ich liebe das Meer und die Sonne, aber auch das Leben in der Stadt. Schlaf ist für mich ein Fremdwort. Meine Passion gilt dem Filme drehen, leckerem Essen und Netflix-Chill-Sonntagen. Ich reise für mein Leben gern und bin treuer Fussball-Fan eines grün-weißen Vereins. Wenn ich mir mal wieder ein neues Gadget zugelegt habe, ändere ich meinen Beziehungsstatus bei Facebook: "Es ist kompliziert!" Überglücklich mit seinen Freunden dieses Projekt und seine Passion für Film und Foto teilen zu können.

Alle Beiträge anzeigen