„There has been an awakening. Have you felt it?“… Mit diesen Worten wurden Millionen von Menschen vor einem Jahr zurück in die Zeit versetzt. Zurück in eine Zeit, als viele Hardcore Star Wars Fans noch Kinder waren, und wir von eyeslovetosee noch gar nicht das Licht der Welt erblickt hatten. Doch ganz gleich wann man geboren wurde, oder wann man zuerst mit Star Wars in Berührung gekommen ist – die größte und wohl beliebteste Heldensaga der Kinogeschichte hat uns alle zu Jedi-Ritter oder Sith-Lords gemacht.

Als sich der legendäre gelbe Schriftzug das erste Mal vor meinen Augen in die Weiten des Weltalls ausstreckte, war ich vermutlich 6 Jahre alt. Ich war ein Kind, das bereits von Power Rangers oder Batman geprägt wurde und nicht mehr weit von Pokémon war. Doch eines Tages kam die VHS-Kassette des allerersten Star Wars Films ins Haus und damit startete für mich eine neue Ära. Der später umbenannte Streifen „Star Wars Episode IV: A New Hope“ faszinierte mich schon von der ersten Sekunde an, als die ersten Töne der herausragenden Musik anfingen zu spielen. Ich war voll dabei! Wie ein Süchtling habe ich daraufhin die erste Star Wars Trilogie innerhalb von wenigen Wochen verschlungen und wartete Fieberhaft auf die Fortsetzung. Als dann endlich die umstrittene zweite Trilogie in die Kinos kam, so gesehen die Episoden I bis III, gehörte ich eigentlich nicht zu den Leuten, die die neue Umsetzung kritisierten. Ich saß gespannt und beglückt im natürlich ausverkauften Saal des Royal Filmpalast. Ich hatte meine Droge wieder.

Lange Zeit verschollen, doch nie wirklich weg

Der letzte Star Wars Film ist nun schon 10 Jahre her. Oft ist es ja so, dass man Sachen vergisst, die solange nicht mehr präsent waren. Doch bei Star Wars war es nie so. Wie eine prägende Lebenserfahrung verfolgte mich das galaktische Filmepos während meines Erwachsenwerdens. So kann ich mit Sicherheit sagen, dass ich alle 6 Filme jeweils 3 Mal gesehen habe – ob als Marathon oder einzeln. Und so geht es nicht nur mir, meinen Freunden oder vielen anderen Menschen Weltweit. Star Wars ist ziemlich schnell zum heiligen Gral in der Welt der „Nerds“ geworden. Und die Anhänger verehren die Filmreihe fast schon so sehr, wie Gläubige ihre Religion. Doch wie kam es eigentlich dazu, dass Star Wars so steil in den Nerd-Olymp geklettert ist, und sich dort unantastbar festgesetzt hat? Dazu muss man zurück ins Jahr 1977 reisen, als der erste Star Wars Film erschien.

Ein verachtetes Projekt

Der Regisseur und Drehbuchautor von Star Wars, George Lucas, wagte sich damals in den 70ern in unsichere Gewässer und entschied sich sein Herzensprojekt zu realisieren. Finanziert durch den Gewinn seines Streifens „American Graffiti“, der von der damaligen Produktionsfirma dem Star Wars Film vorgezogen wurde, hat Lucas von seinen Regisseurkollegen in privaten Vorstellungen erstmal Kritik für sein Weltallspektakel geerntet. Lediglich Steven Spielberg hatte das wahre Potenzial erkannt und Einnahmen in Millionenhöhe korrekt vorhergesagt. George Lucas, beeinflusst von der Kritik, hat sich bei der Erstvorstellung gar nicht erst ins Kino getraut, sondern verzog sich nach Hawaii und wartete dort auf die Hiobsbotschaft – die zum Glück nie kam. Millionen Kinogänger sind vor Staunen gar nicht mehr klar gekommen, und innerhalb weniger Wochen hatte der Film schon Millionen von Dollar eingespielt. Das war der Start des Fandom „Star Wars“, der sich inzwischen in Konventionen, Ausstellungen, TV-Serien und Spielen widerspiegelt.

Das Erwachen einer neuen Macht?

Am 17.12. um 0 Uhr kommt es endlich wieder zum Krieg der Sterne in „Episode VII: das Erwachen der Macht“. Mit neuen und alten Gesichtern wird in die Zukunft der Star Wars Welt geblickt, mit wohl unerwarteten Momenten, die uns Zuschauer hoffentlich wieder ausrasten lassen. Mit der Übernahme durch Disney, der Regieführung durch J. J. Abrams und der Produktion durch Lucasfilm, kann man eigentlich mit dem Start einer neuen Trilogie nur das Beste erwarten. Ich bin auf jeden Fall gespannt!

Gewinnspiel Special

Seid Ihr ebenfalls so gespannt wie wir und könnt es kaum erwarten den Krieg der Sterne mitzuerleben? Dann haben wir für euch genau das richtige! Wir verlosen 2 FIlmpakete, mit denen ihr mit einer Begleitung den Film im Kino eurer Wahl anschauen könnt und werdet gleichzeitig noch mit Popcorn und Getränken versorgt. Kommentiert einfach im Facebook Post weiter unten den Namen der Person, mit der ihr den Film sehen wollt. MÖGE DAS GLÜCK MIT EUCH SEIN!

 

Seid ihr ein Jedi oder ein Sith? Star Wars geht die 7. Runde. Und wir laden euch ins Kino ein! Kommentiert am Ende des…

Posted by eyeslovetosee.de on Samstag, 5. Dezember 2015

Richard Wiswesser

Geboren in München und trotzdem als "Preiß" abgestempelt, Fußballer mit Leib und Seele (wenn auch semi erfolgreich), absoluter Tech-Nerd mit Vorliebe für Apple und Smart Home, zocke hauptsächlich FIFA und Jump n' Run Spiele wie „Zelda“ und „Uncharted“, und wenn ich mir eine Superkraft aussuchen könnte, dann wäre es die Zeit zu kontrollieren.

Alle Beiträge anzeigen