Herbst ist Kinozeit! Wenn die Tage kürzer und die Nächte kälter werden, reihen sich die Blockbuster aneinander. Doch hast du dir schonmal einen im Royal Filmpalast angesehen? Wenn nicht wird es höchste Zeit, denn dort bekommst du noch faire Preise und echte Kinoatmosphäre geboten.

Ins Kino zu gehen gehört für uns gerade in der kühleren Jahreszeit zum (fast) wöchentlichen Programm. Als große Film- und Serienfans müssen wir uns die neuesten Produktionen natürlich auch alle anschauen. Das könnte mitunter ins Geld gehen, denn ein Kinobesuch kostet in Zeiten von 3D, 4K und HFR in der Regel eben keine fünf Euro mehr.

Besucht man die Filmpaläste der großen Ketten wie CinemaxX oder Mathäser, zahlt man im Schnitt 10 Euro pro Film. Doch damit ist es nicht getan, denn will man noch Knabbereien oder Süßes sowie etwas zu trinken mit hineinnehmen, zahlt man für das „Sparmenü“ mit großem Popcorn und einem Liter Coke locker acht bis zehn Euro. Das macht dann pro Kinobesuch ca. 18 bis 20 Euro – bei drei bis vier Besuchen pro Monat kann sich jeder selbst ausrechnen, dass dies alles andere als günstig ist.

Der Royal Filmpalast von Außen

Anders ist es im Royal. Dort gibt es gleich zwei (!) Kinotage pro Woche – Montag und Dienstag – an denen es Tickets ab 5,50 Euro gibt. Selbst am Wochenende zahlten wir zuletzt für den Film „Tribute von Panem – Mockingjay Teil II“ in 3D und Überlänge gerade mal zehn Euro pro Person.

Ein Menü mit Nachos (mit sehr leckerer Käsesauce und auf Wunsch auch Jalapenos), Popcorn oder M&M’s inklusive Softdrink kostet 5,50 Euro – also genauso viel wie das günstigste Ticket. Damit kommt man bei einem durchschnittlichen Ticketpreis von ca. 7,50 Euro auf 13 Euro pro Kinobesuch, also fünf Euro Ersparnis gegenüber CinemaxX und Co.

Sicherlich könnte man nun denken, dass diese Preisdifferenz Einbußen beim Kinoerlebnis nach sich zieht. Doch es ist eigentlich genau umgekehrt. Die Mitarbeiter an der Kasse kennen einen mittlerweile persönlich und wissen genau, dass wir „die mit den Jalapenos“ sind. Die fünf Kinosäle (hier eine coole Panoramaansicht) sind technisch bestens ausgestattet, alle liebevoll im Retro Look gestaltet und mit super bequemen und ausreichend Platz bietenden Sesseln bestuhlt. Wenn man in die Lobby hereinkommt riecht es nach Popcorn und auch mittlerweile normal gewordene Dinge wie Online Reservierungen oder Tickets auf dem Smartphone werden angeboten. Lediglich die Website könnte ein zeitgemäßes Re-design vertragen.

Wenn du also gerne ins Kino gehst, dabei noch etwas sparen möchtest und trotzdem das „echte“ Kinoerlebnis haben möchtest, empfehlen wir dir einen Besuch im Royal Filmpalast.

Royal Filmpalast
Goetheplatz 2
80337 München
Zur Website

Bilder: m4tik – Flickr, Benedikt Köhler – Flickr

Marcel Heil

Gebürtiger Pfälzer (der beste Wein..) und nun Wahl-Bayer (das beste Bier...) . Ich bin am liebsten im kreativen Bereich unterwegs - Fotos machen und Videos drehen sind die Dinge, die mir am meisten Spaß machen und mich am meisten motivieren. In meinem realen Leben entwickele ich Software - das hätte ich vor ein paar Jahren selbst nicht gedacht - aber es macht mir Spaß! Wenn ich mal nicht mit eyeslovetosee oder meiner Arbeit beschäftigt bin, findest du mich entweder im Fitnessstudio oder vor dem Fernseher zu Netflix oder Fussball.

Alle Beiträge anzeigen