Wir spielen nicht oft Videospiele, besonders nicht auf dem Mac. Grund dafür ist nicht nur der Mangel an Zeit, sondern auch die magere Auswahl an guten verfügbaren Spielen. Ich bin jedoch die letzten Tage auf das außergewöhnliche Spiel Never Alone gestoßen und nachdem ich erstmal angefangen hatte es zu spielen, ließ es mich nicht mehr los. Eine mitreißende Geschichte, die ihresgleichen sucht.

Ein Mädchen, ein Fuchs und nordische Geister

Die Geschichte von Never Alone spielt in Alaska und beruht auf echte Ereignisse, erzählt von Eingeborenen. Das Mädchen namens Nuna lebt mit ihrer Familie in einem kleinen Dorf inmitten von Schnee und Eis. Aufgrund eines starken, nicht endenden Schneesturms droht das Dorf am Hungertod zu sterben. Nuna entscheidet sich also davon zu ziehen, um die Ursache des Sturms zu erkunden und ihr Dorf zu retten. Begleitet wird sie dabei von ihrem besonderen Schneefuchs „Fox“, der durch seine enge Bindung zur Natur Nuna auf ihrer Reise unterstützt. Die Beiden müssen nicht nur dem Sturm trotzen, sondern auch anderen Gefahren und erleben auf ihrem Weg Tragödien und Wunder.

Das kleine Mädchen Nuna (© Upper One Games LLC)
Das kleine Mädchen Nuna (© Upper One Games LLC)

Das erste Spiel seiner Art

Never Alone ist ein besonderes Spiel, auf verschiedene Art und Weise. Im Vergleich zu anderen Spielen, in denen es um Highscores, Kills oder Münzen geht, dreht sich hier alles um die Geschichte. Es ist das erste Spiel, das in Zusammenarbeit mit den Iñupiat, einem einheimischen Eskimo-Volk aus Alaska, entwickelt wurde. Etwa 40 Eingeborene aus Alaska, bestehend aus Stammältesten, Storytellern und Gemeindemitgliedern, haben ihren Teil zur Entwicklung des Spiels beigetragen.

Du hast die Möglichkeit, alleine beide Charaktere zu spielen oder mit einem Freund zusammen die Rollen von Nuna und Fox zu übernehmen. Der Weg zur Rettung des Dorfs führt durch die gefrorene Tundra, über Eisberge und -platten hinweg, unter Wasser durch Eishöhlen, und stellt euch vor schwierige Rätsel und unbekannte Gefahren. In diesem atmosphärischen Rätselspiel befindet man sich schnell mal in atemberaubenden Umgebungen, die man nicht verlassen möchte. Außerdem vollbringt man heldenhafte Aufgaben und lernt dabei echte legendäre Charaktere aus Geschichten der Iñupiat kennen.

Atemberaubende Umgebungen (© Upper One Games LLC)
Atemberaubende Umgebungen (© Upper One Games LLC)

Das Besondere liegt außerhalb des Spielgeschehens

Das komplette Spiel wird von echten Geschichtenerzählern der Iñupat erzählt, was dem Spiel die außergewöhnliche Atmosphäre verleiht. Zusätzlich zum eigentlichen Spiel, stehen dem Spieler zusätzliche Informationen zu den Geschehnissen zur Verfügung, die durch schönes Bildmaterial unterstützt werden. So lernt man gleichzeitig etwas zur Geschichte der Eskimos dazu und man nutzt die kostbare Zeit auf produktive Art und Weise.

Nach langer Zeit ist wieder ein Spiel auf dem Markt, das sich von allen anderen abhebt, und wie wenig andere, von seiner Schönheit und Kreativität lebt. Das Spiel ist zwar bereits seit über einem Jahr veröffentlicht, hat aber zum Vorteil, dass es zur Zeit im Mac App Store vergünstigt für 8,99 € zum Download angeboten wird. Sehr empfehlenswert.

Hier geht es direkt zum Mac App Store

 

Fotos: Upper One Games 

Richard Wiswesser

In München geboren und trotzdem als "Preiß" abgestempelt, Fußballer mit Leib und Seele (wenn auch semi erfolgreich), absoluter Tech-Nerd mit Vorliebe für Apple und Smart Home, zocke hauptsächlich FIFA und Action Adventure Spiele wie „Zelda“ und „Uncharted“, und wenn ich mir eine Superkraft aussuchen könnte, dann wäre es, die Zeit zu kontrollieren.

Alle Beiträge anzeigen