„Leute, die es lieben zu essen, sind immer die besten Leute“ – An unserem gemeinsamen Wochenende in Stuttgart hatte ich die Möglichkeit für unser ganzes Team was richtig schmackhaftes zu kochen. Meine Wahl fiel mir sehr leicht, denn ich liebe lecker zubereitetes Fleisch und bin der allergrößte Fan von Saucen!

Also entschied ich mich dazu, eine saftige Schweinelende mit einer feinen Rotweinsauce zu zaubern. Da ich in der Vergangenheit schon häufiger nach diesem Rezept gefragt wurde, habe ich unten natürlich alle Zutaten und Schritte für euch zusammengefasst. Und wer eyeslovtosee kennt, weiß, dass wir das Ganze natürlich auch gleich gefilmt haben, damit ihr auf unserem YouTube Kanal alles in Ruhe anschauen und mitkochen könnt. Übrigens: Falls euch ein bestimmtes Gericht vorschwebt, dass wir nachkochen sollen, schreibt uns gerne über Facebook oder Instagram eine Nachricht! Vielleicht fallen uns noch ungeahnte Variationsmöglichkeiten oder nützliche Tipps ein.

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Nachkochen! Wenn euch gefällt, was wir tun, lasst uns einen Daumen hoch da und Subscribed, um künftige Rezepte, wie auch unsere anderen Aktivitäten keinesfalls zu verpassen…

Zutaten

  • Rote Zwiebeln, 3 Stück
  • Rotwein, 600ml
  • Butter, 200g tiefgekühlt
  • Zucker, 4 EL
  • Gemüse-/Fleischfond, 300ml
  • Orangensaft, 100ml
  • Schweinelende
  • Pasta (nach Kochanleitung zubereiten)
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung (Schweinelende mit Rotweinsauce)

  1. Den Ofen auf 160°C vorheizen.
  2. Butter im Topf schmelzen, den Zucker dazugeben, bis dieser karamellisiert.
  3. Die Zwiebeln fein schneiden, zu der Karamellmasse geben und kurz in der Masse andünsten.
Das ganze mit dem Rotwein ablöschen.
  4. Die Sauce bei offenem Deckel unter starker Hitze auf die Hälfte ein reduzieren .
  5. Jetzt das Fleisch vorbereiten. In einer Pfanne mit etwas Butter die Lende anbraten, bis sie von allen Seiten gut gebräunt ist und mit Salz und Pfeffer würzen. Nach dem Anbraten das Fleisch in eine ofenfeste Form geben und ca. 15-20 Minuten im Ofen garen lassen.
  6. Mit Salz und Pfeffer würzen, den Fond und den Orangensaft dazugeben und ein weiteres Mal ca. 10 Minuten einkochen lassen, bis die Sauce etwas dicklicher wird.
  7. Die Zwiebeln in der Sauce durch ein feines Sieb rausfiltern und bei Seite stellen, wer mag kann dies nachher dazu essen, schmeckt sehr fein.
  8. Die Sauce aufkochen lassen, vom Herd nehmen und Stück für Stück die gefrorene Butter mit dem Schneebesen einrühren, bis sie dicklich wird und glänzt. Die Sauce auf gar keinen Fall noch mal kochen, da sich sonst die Butter vom Wein trennt. Und nicht vergessen, die Butter muss eiskalt sein, nur so bindet sie die Flüssigkeit.
(Dieser Schritt wird „montieren“ genannt.)
  9. Noch mal abschmecken und eventuell nachwürzen, dann ist die Sauce fertig.
  10. Jetzt sollte auch die Schweinelende soweit sein.

Guten Appetit! 🙂

Mehr auf unserem YouTube-Channel:
www.youtube.eyeslovetosee.de

Oliver Haarmann

Ich studiere Wirtschaftspsychologie und in mir steckt ein kleiner Sherlock, denn gute Psychothriller gehören zu mir wie das Ginger Beer in den Stoli, was mich auch gleich zu meinem Lieblings-Drink führt. Wenn ich nicht gerade arbeite, wird immer ausgiebig gekocht, die neusten Netflix-Produktionen geschaut oder im englischen Garten eine Runde gekickt. Sobald es das Budget zulässt, wird die nächste Reise geplant, am liebsten in sonnige Länder, denn ich bin ein absoluter Sommermensch. Meine große Liebe gilt außerdem der Musik. Teilt euer Feedback gerne auf Instagram @WEEZYXXII mit mir.

Alle Beiträge anzeigen