Die Zentrale von Alphabet (dem Dachkonzern von Google) in Mountain View, Kalifornien, muss sich schon jetzt nicht verstecken und lädt zum kreativen Arbeiten ein. Doch das Unternehmen plant dennoch umfangreiche Renovierungsarbeiten.

Schon heute ist der Google Campus einzigartig

Vor fast drei Jahren unternahmen Michi, Ary und ich einen Roadtrip durch Kalifornien, bei dem wir auch das Silicon Valley besuchten. Da durfte natürlich auch der Google Campus nicht fehlen, der uns sehr beeindruckt hat. Die bunten Google-Fahrräder luden sofort zu einer kleinen Rundfahrt über das Gelände, vorbei an Glasfassaden, Cafés und Beachvolleyball-Plätzen, ein. Die Kreativität war direkt zu spüren, obwohl wir an einem Sonntag dort waren, an dem nicht gearbeitet wurde.

Fahrradtour über den Google Campus 2013
Fahrradtour über den Google Campus 2013
Der zentrale Platz des Campus 2013
Der zentrale Platz des Campus 2013

Google mietete sich 2003 erstmals in die Gebäude ein, kaufte das gesamte Areal dann im Jahr 2006 und baute es sukzessive weiter aus. Doch nun soll sich etwas mehr ändern!

Festival Atmosphäre im Silicon Valley

Die Pläne, die jetzt beim Bauamt eingereicht wurden, zeigen ein großes Zeltdach, das die verschiedenen Gebäudeteile fließend verbinden soll. Hauptsächlich soll Glas und Holz für den weiteren Ausbau verwendet werden. So gelingt es, dem Bauwerk trotz der Größe Leichtigkeit und Offenheit zu verleihen.

Bild: Google
Bild: Google

Insgesamt soll sich das neue Gelände über mehr als 55.000 qm erstrecken, wobei das Gebäude 4.000 qm Platz im Inneren bietet.

Unter dem aufgespannten Dach soll sich der Bau hauptsächlich horizontal erstrecken. Die Flächen sind großräumig gestaltet und gehen nur selten über mehr als zwei Stockwerke. Neben den offenen Büros laden mehrere Restaurants, Cafés und Terrassen zum entspannten Verweilen und Brainstormen ein.

Bild: Google
Bild: Google

Auch sonstige Freizeitaktivitäten sollen weiterhin Platz auf dem Campus finden. Dafür gibt es Einkaufsmöglichkeiten auf Obst- und Gemüsemärkten, Fitness-Center, Sportgeräte zum Ausleihen und vieles mehr.

Bild: Google
Bild: Google
Bild: Google
Bild: Google

Bei diesen Ansichten bekommt man ja fast Lust zu arbeiten! Ein erneuter Besuch in ein paar Jahren wäre sicherlich lohnenswert.

Updates

[14.07.2016]: Wie TheVerge heute bekannt gab, steht dem Bau nun nichts mehr im Wege. Einige Flächen waren noch nicht im Besitz von Google, weshalb eine Einigung mit dem Businessnetzwerk LinkedIn noch ausstand. Beide sollen sich nun in einer Win-Win-Situation auf den Tausch einiger Büroflächen geeinigt haben. Nun steht der architektonisch einzigartigen Vision vom neuen Google Campus nichts mehr im Wege.

 

Quelle: Google Charleston East [pdf]

Max Graf

Ich arbeite als Visual Designer und genieße es meine Freizeit zum Schreiben von Artikeln und Produzieren von Videos besonderer Erlebnissen zu nutzen. Meine Interessen liegen vor allem in neuer Technologie, Design und Start-Ups. Außerdem liebe ich es zu reisen!

Alle Beiträge anzeigen