Ihr Name ist Iris Apfel, geboren 1921 in New York. Bekannt ist sie für ihren einzigartigen, individuellen, vielseitigen und mondänen Stil und ihre lässige Haltung zu Mode und Geschmack. „Ich war niemals hübsch, das war mein großer Vorteil“, sagt sie über sich selber, doch Menschen in ihrem Umfeld erkannten schnell, dass sie eine außergewöhnliche Gabe hatte, Stil.

image

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm

Inspiriert durch ihre Mama, die in den Nachkriegsjahren mit wenigen Mitteln, beispielsweise einem einfach Tuch, ihrem Outfit besondere Silhouette verleihen könnte, lernte sie früh, dass auch einfache Mittel eine besondere Wirkung kreieren können.

Gemeinsam mit ihrem Mann Carl Apfel bereiste sie die Welt und lernte als Innendesignerin auch Europa und die europäische Kultur kennen. Inspiriert von traditionellen Stoffmustern begann sie mit einem New Yorker Weber ihre eigenen, hochwertigen Stoffe zu produzieren, angelehnt an die oft nicht mehr existierenden Originale.

Textilien mit Seele

Mit diesen Unikaten begründete sie 1950 gemeinsam mit ihrem Mann das Label „Old World Weavers“, bis 1992 führten Iris und Carl Ihre Firma und statteten unter anderem das Weiße Haus für neun verschiedene Präsidenten aus.

image

Iris ist heute 94 Jahre alt und lebt immer noch für die Mode. Ihre einzigartige Sammlung von Mode und Accessoires lagert sie verteilt über diverse Wohnungen und stellt sie bei Gelegenheit aus, unter anderem 2005 um Metropolitan Museum of Art. Hätte es schon vor vielen Jahrzehnten It-Girls gegeben wäre sie eines der größten gewesen.

Filmreif

Albert Maysles drehte 2014 eine Dokumentation mit und über Iris, dabei begleitete er sie zu diversen Veranstaltungen, Fotoshootings und beim Shoppen. Ob teure Designerware oder authentische Ethno Accessoires aus kleinen Shops in Harlem, Iris hat den Riecher für
die wahren Schätze und einen unverfehlbaren Geschmack.

image

Iris kennzeichnet aber nicht nur ihre Fähigkeit aus der Masse herauszustechen aus und in ihrem hohen Alter noch modischer als 99% der restlichen Weltbevölkerung zu sein, Sie strahlt durch ihre Persönlichkeit! Niemals würde sie es wagen über den Geschmack anderer zu Urteilen, denn persönliches Glück ist wichtiger als Mode und Geschmack.

Individuum und Paradiesvogel

Mit ihren 94 Jahren, ihrer großen Brille und Armreifen bis zu den Schultern zeigt Iris, dass man Mode nicht zu ernst nehmen sollte, sondern viel eher als Kunstform, sich selbst auszudrücken und vor allem Spaß dabei zu haben.

image

Die mehr als gelungene und inspirierende Dokumentation über Iris Apfel „Iris“ ist unter anderem über Netflix verfügbar und ein absolutes Muss für jeden Mode, Pop Kultur und Lifestyle Liebhaber. Viel Spaß beim Anschauen!

 

Fotos: Allstar (Magnolia Pictures), Daniela Federici (Courtesy of Blue Illusion), Courtesy, Karsten Moran/The New York Times/Redux, Iris Trailer

Jule Haug

Besonders qualifiziert bin ich als professionelle Tagträumerin, immer unterwegs zwischen Uni und Arbeit (oder meistens im Café dazwischen). Die Beziehung zu meiner Kaffeemaschine ist sehr innig. Meine Lieblingsfarbe ist Glitzer und meine Superkraft ist Tollpatschigkeit.
Über Reisen, Essen, Kunst und Kultur wirst du von mir am meisten finden.

Alle Beiträge anzeigen