Zeitraffer oder zu Englisch Timelapse Videos haben mich schon immer fasziniert. Hast Du nicht auch manchmal das Gefühl, dass das Leben gerade so an dir vorbeizieht während man selbst stillsteht?

Genauso fühlt es sich an wenn man ein gut gemachtes Zeitraffer Video anschaut. Meistens sind es nur wenige Minuten Videomaterial, doch der Aufwand dahinter riesig. Tage- oder Nächtelang muss der Fotograf an den Aufnahmeorten ausharren um die passenden Fotos machen zu können. Wenn man so ein Video anschaut, könnte man meinen es ist einfach nur ein schneller abgespieltes Video. Doch tatsächlich handelt es sich dabei um ganz viele einzelne Fotoaufnahmen. Meistens schaltet der Fotograf die Kamera in einen Serienmodus und nimmt zum Beispiel alle 10 Sekunden (die Intervalle können auch kürzer oder länger sein) ein Foto auf. Dadurch entstehen für ein einziges Video meist tausende von Aufnahmen.

Aus den aneinander gereihten Bildern ergibt sich dann dieser Videoartige Effekt. Doch nur mit Kamera aufstellen und abwarten ist es nicht getan. Der Fotograf muss ein Auge auf das Licht haben, das sich natürlich mit der fortschreitenden Zeit ändert. Außerdem sieht man meist, dass sich die Perspektive ein wenig ändert. Das kann man natürlich manuell machen, indem man die Kamera nach und nach im Winkel justiert. Doch das erfordert gutes Feingefühl und schon der kleinste Fehler kann den „flüssigen“ Effekt zunichte machen.

Aus diesem Grund benutzen viele Fotografen einen extra Aufsatz auf dem Stativ, den man elektronisch steuern und timen kann. Damit bewegt sich die Kamera zum Beispiel ganz smooth mit der Sonne oder dem Mond mit.

Zeitraffer muss gelernt sein

Bilder sind aber nicht alles. Das ganze Material muss ja auch noch irgendwie in ein cooles Video geschnitten werden. Dazu gehört natürlich wieder eine Menge Feingefühl und allem voran die richtige Musik. Am liebsten mag ich bei solchen Videos klassische Stücke mit kräftigen Instrumenten, welche die Natur oder die Mächtigkeit von Großstädten aus der Weitwinkel Perspektive untermalen. Das beliebteste und auch einfach beste Stück für Zeitraffer Videos ist „Time“ von Hans Zimmer. Aber auch „Outro“ von M83 hört man immer wieder und sehr sehr gern. Die richtig guten Videos schaffen es sogar, eine Art „Story“ zu erzählen.

Unten habe ich meine drei liebsten Zeitraffer Videos für Dich zusammen getragen. Aber wenn du auf Vimeo oder YouTube nach Timelapse suchst, findest du viele weitere richtig gut gemachte Videos.

Viel Spass beim träumen!

PHASED | LA from SCIENTIFANTASTIC on Vimeo.

Yosemite HD from Project Yosemite on Vimeo.

The City Limits from Dominic on Vimeo.

Marcel Heil

Gebürtiger Pfälzer (der beste Wein..) und nun Wahl-Bayer (das beste Bier...) . Ich bin am liebsten im kreativen Bereich unterwegs - Fotos machen und Videos drehen sind die Dinge, die mir am meisten Spaß machen und mich am meisten motivieren. In meinem realen Leben entwickele ich Software - das hätte ich vor ein paar Jahren selbst nicht gedacht - aber es macht mir Spaß! Wenn ich mal nicht mit eyeslovetosee oder meiner Arbeit beschäftigt bin, findest du mich entweder im Fitnessstudio oder vor dem Fernseher zu Netflix oder Fussball.

Alle Beiträge anzeigen