Künstliche Intelligenz ist der neueste Schrei unter den Big Four der Technologiebranche. Facebook, Google und Microsoft haben auf ihren jüngsten Konferenzen ihre Fortschritte im Bereich der KI vorgestellt und versuchen uns das Gefühl zu vermitteln, dies sei das nächste große Ding. Apple könnte im Juni auf der WWDC folgen. Aber ist der Hype überhaupt gerechtfertigt?

Künstliche Intelligenz: Siri?

Ich kann ihn ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Wenn ich zählen würde, wie oft ich Siri pro Woche aktiv auf meinem iPhone nutze, bekäme ich vielleicht gerade so eine Hand voll. Woran liegt das? Ganz einfach daran, dass es momentan für viele eben nur eine Spielerei ist. Ich kenne keinen, der Siri regelmäßig und intensiv nutzt. Und das, obwohl dieses Feature schon seit knapp fünf Jahren in etlichen Sprachen existiert und stetig weiterentwickelt wurde.

Apple's Siri als Assistent auf dem iPhone oder iPad
Apple’s Siri als Assistent auf dem iPhone oder iPad

Aber weg von Siri, denn das ist nur ein Beispiel unter vielen, die wir in den letzten Jahren vor unsere technisch interessierten Nasen bekommen haben. Das übergreifende Problem an diesen Geräten ist für mich die Tatsache, dass jedes von Ihnen nur sehr spezifischen Nutzen hat. Amazon’s Echo kann z.B. ein Uber bestellen, ’ne Playlist starten und nach dem Wetter fragen, sowie standardmäßige Aufgaben erledigen wie Erinnerungen erstellen oder einen Kalendereintrag machen. Aber dazu musst du dich natürlich auch in der Nähe des Speakers befinden. Google’s und Microsoft’s Version ist zurzeit lediglich eine Softwarelösung (sogenannte Bots), die dafür mit vielen aktuelleren Smartphones genutzt werden kann. Facebook ist noch fleißig am entwickeln und möchte seinen Assistenten zukünftig in seine Apps wie zum Beispiel den weit verbreiteten Messenger integrieren.

Wo bleibt der „Wow“ Moment?

Klingt für mich jetzt alles nicht nach bahnbrechenden Innovationen, die einen so großen Hype rechtfertigen würden, oder siehst Du das anders? Es fehlt einfach dieser WOW Moment, oder einfacher gesagt das Schlüssel Feature, dass uns alle zum Staunen bringt und uns denken lässt, wir wären 20 Jahre in der Zukunft. Natürlich ist es ein spannendes Gebiet, welches definitiv einiges an Potenzial in sich birgt und eine wichtige Rolle in zukünftigen Systemen/Häusern/Geräten/… spielen wird, doch ist es zumindest für mich nicht das Thema, auf das die großen Firmen ihren kompletten Fokus legen sollten.

Für mich ein deutlich spannenderes und ambitioniertes Projekt - selbstfahrende Autos (hier Google's Studie)
Für mich ein deutlich spannenderes und ambitioniertes Projekt – selbstfahrende Autos (hier Google’s Studie)

Da finde ich Entwicklungen wie die Falcon 9 Rakete von Space X oder selbstfahrende Elektroautos weit fortschrittlicher und sinnvoller. Auf dem Konsumenten Elektronikmarkt ist es ja sowieso eher ruhig geworden, was Neuentwicklungen betrifft. Die ganze Welt schaut seit Jahren auf Smartphones, nur leider werden die nur noch inkrementell besser und scheinen ihren Zenit vorerst erreicht zu haben.Ich sag nur Dual Kamera… Wenn es schon als „Innovation“ angepriesen wird, einfach zwei Kameras nebeneinander zu setzen, läuft doch irgendwas schief.

Ich bin mir sicher, dass die Jungs und Mädels von Facebook, Google und Co. wesentlich mehr drauf haben. Kreiert wieder WOW Momente anstatt nebensächliche Themen künstlich zu hypen!

 

Bilder: Google Self Driving Car Project, apple.com, The Verge

 

Marcel Heil

Gebürtiger Pfälzer (der beste Wein..) und nun Wahl-Bayer (das beste Bier...) . Ich bin am liebsten im kreativen Bereich unterwegs - Fotos machen und Videos drehen sind die Dinge, die mir am meisten Spaß machen und mich am meisten motivieren. In meinem realen Leben entwickele ich Software - das hätte ich vor ein paar Jahren selbst nicht gedacht - aber es macht mir Spaß! Wenn ich mal nicht mit eyeslovetosee oder meiner Arbeit beschäftigt bin, findest du mich entweder im Fitnessstudio oder vor dem Fernseher zu Netflix oder Fussball.

Alle Beiträge anzeigen