Die ersten Wochen im neuen Jahr sind soweit überstanden. Auch der Geldbeutel hat den Weihnachtskonsum langsam aber sicher vergessen und steht wieder bereit, um die Gelüste zu befriedigen. Wir haben uns mal wieder auf die Suche nach den besten Tech-Schnäppchen und Highlights gemacht, die der Markt zur Zeit hergibt. Bestimmt ist auch für Dich was dabei!

Symphonized XTC Premium

xtc_ear

Das Design von Kopfhörern ist definitiv eine Sache für sich. Während sich viele mit weißen, schlichten Kopfhörern zufrieden geben, suchen manche nach exklusivem Aussehen. Genau für diese Leute haben wir die Symphonized XTC Premium rausgesucht. Diese In-Ear-Kopfhörer präsentieren sich in verschiedenen Holz-Looks – von schwarz-braun bis beige-weiß ist für jeden Geschmack was dabei. Die Soundqualität ist die einzige Sache, bei der die Kopfhörer nicht ganz brillieren. Aber bei einem Spottpreis von 25 € kann man nicht zu viel erwarten und sich auch mit durchschnittlichem Sound zufrieden geben. Wir können sie trotzdem wärmstens empfehlen.

Symphonized XTC Premium

 

AUKEY Sport

aukey_sport

Bleiben wir gleich bei Kopfhörern. Da das neue Jahr schon begonnen hat, haben viele sich (mal wieder) vorgenommen, mehr Sport zu treiben und wieder in Form zu kommen. Um dabei motiviert zu bleiben, darf Musik keinesfalls fehlen. Beim Sport wird von Kopfhörern viel erwartet: guter Halt, praktisches Design, angenehmer Sound und so weiter. Wir sind bei unserer Suche auf die Aukey Sport gestoßen. Die Bluetooth-Kopfhörer sind komplett auf Sport ausgelegt, was man besonders beim Design erkennen kann. Durch die Halterung über den Hinterkopf, bietet sich dem User ein extrem guter Halt. Außerdem ist das Material komplett wasserfest und schweißabweisend. Laut Hersteller sind bis zu 8 Stunden telefonieren und Musik hören möglich und satte 160 Stunden im Standby-Modus. Wer also seine sportlichen Vorsätze durchziehen möchte und auf der Suche nach passenden Kopfhörern ist, sollte einen Blick auf die Aukey Sport für 19,99 € werfen.

AUKEY Sport

 

Tile

Tile

Das erste Mal haben wir Tile vor 2 Jahren kennengelernt, als es noch ein erfolgreiches Kickstarterprojekt war. Bei der sogenannten „Fliese“ (=Tile) handelt sich um einen kleinen Tracker, den man an seine Schlüssel, Gadgets oder auch Klamotten hängen kann, um diese später per App wieder zu finden. Leider war die Nachfrage damals so groß, dass das Unternehmen mit der Produktion nicht nachgekommen ist. Daran wäre das ganze Projekt fast gescheitert. Inzwischen hat sich Tile erholt und lässt sich auch über diverse Online-Stores bestellen. Wer also oft seine Sachen irgendwo liegen lässt und verliert, der sollte sich Tile definitiv genauer anschauen. Die kleinen Tile-Tracker findet ihr schon ab 29 €.

Tile

 

Powerplay Macbook Cable Manager

poweradapter

Jeder Macbook-User hat schon einmal versucht, sein MagSafe Ladekabel des Macbooks schön und ordentlich aufzurollen. Apple hat sich dafür auch zwei ausklappbare „Öhrchen“ einfallen lassen. Nur leider schaut das Ergebnis oftmals erschreckend aus und das Kabel macht einen geknebelten Eindruck. Eine Lösung des Problems stellt der stylische Powerplay Macbook Cable Manager von Above The Fray dar. Komplett aus Leder, kann das Kabel mühelos aufgerollt und verstaut werden. Es gibt diese praktischen Teile für ca. 30€ auch in verschiedenen Farben – von klassisch bis ausgefallen.

Powerplay Macbook Cable Manager

 

THE KADi PORT

kadi

Dieses Gadget geht raus an die User des 2015 Macbook mit USB Type-C Anschluss. Während der Mac besonderes schick aussieht, ist er umso weniger praktisch. Dadurch, dass das Macbook nur einen einzigen USB Type-C Port zur Verfügung stellt, stehen viele vor einem Platzproblem. Denn das Macbook zu laden und gleichzeitig ein externes Gerät dranzuhängen ist nicht möglich. Abhilfe schafft in diesem Fall der USB Type-C Hub 3.0 von KADi. Mit dem kraftvollen Adapter lässt sich das Macbook um einen weiteren USB Type-C, einen normalen USB und um einen HDMI-Port erweitern. Dieser durchaus stylische Hub lässt sich direkt bei KADi bestellen und kostet ca. 39 €.

The KADi port

 

Buff Pouch Macbook

burninglove

Wer die oberhalb genannten Sachen besitzt, ist ziemlich gut ausgestattet. Doch wie transportiert man sein Macbook am Besten? Auch hier spalten sich wieder die Meinungen. Wir sind Fans von schlichtem und möglichst praktischem Design. So sind wir auch auf die Buff Pouch gestoßen. Die schöne Hülle ist komplett aus Fließ, was das Gehäuse deines Macs sanft vor Kratzern und kleineren Stößen schützt. Eine Lederschnalle hält das Ganze dann auch gut zusammen und verhindert ein ungewolltes Malheur. Diese Macbook-Hülle gibt es bereits für 49€ in mehreren Farben direkt beim Hersteller Burning Love. Wir werden da sicherlich bald eine Großbestellung abgeben.

Buff Pouch Macbook

 

EXTRA:

Withings Go

withings2

Gesundheit ist neuerdings in der Tech-Welt in aller Munde. Der Markt wird nur so überschwemmt mit Gadgets, die deine Gesundheit tracken. Wer sich aber keine Apple Watch leisten möchte und nach kostengünstigen Alternativen sucht, findet meist nur Produkte von geringer Qualität. Ein bezahlbares Highlight kommt aus dem Hause Withings. Das Unternehmen ist bereits bekannt für Elektronikgeräte wie z.B. App-unterstützte Waagen. Mit dem Withings Go sind sie jetzt auf den Zug des „activity tracking“ aufgesprungen. Dieses kleine Gerät lässt sich quasi an allen Kleidungsstücken befestigen und mit dem Smartphone verbinden. Es können allerhand Daten gesammelt werden – beim Gehen, Laufen, Schwimmen oder Schlafen. Am Ende lässt sich genau sehen, wie aktiv man über den Tag war und ob die eigenen Ziele erreicht wurden. Einen solchen Tracker gibt es schon ab günstigen 69,95 € direkt bei Withings.

Withings Go

 

 

 

Quellen und Fotos: Symphonized, Aukey, TileAbove The FrayKADi CreativeBurning Love, Withings

Richard Wiswesser

In München geboren und trotzdem als "Preiß" abgestempelt, Fußballer mit Leib und Seele (wenn auch semi erfolgreich), absoluter Tech-Nerd mit Vorliebe für Apple und Smart Home, zocke hauptsächlich FIFA und Action Adventure Spiele wie „Zelda“ und „Uncharted“, und wenn ich mir eine Superkraft aussuchen könnte, dann wäre es, die Zeit zu kontrollieren.

Alle Beiträge anzeigen