„Disruptive Design“ – Dieses Stichwort ist der Inbegriff erfolgreicher Start-Ups à la Uber, Airbnb, Dropbox und Co. Im Kern beschreibt dieser Begriff, wie durch herausragende User Experience, ein alltägliches Problem von Grund auf neu behandelt wird.

Design Disruptors

Mit einem innovativen Bedienkonzept begründen disruptive Start-Ups eine komplett neue Perspektive auf ein bekanntes Problem. So zum Beispiel zwang Uber durch eine unvoreingenommene neue Denkweise etablierte Taxi-Unternehmen zu Streiks und verursachte Gesetzesänderungen in der Personenbeförderung. Das ein kleines Unternehmen aus Kalifornien in nur sechs Jahren so hohe Wellen schlägt, hätte zu Beginn keiner erwartet. Ähnlich verlief es bei Airbnb: Das Konzept, seine Privatwohnung für Touristen tageweise unterzuvermieten, wurde so populär, dass sich die Stadt Berlin als erste deutsche Stadt gezwungen sieht, die Vermietungen in Zukunft genauer unter die Lupe zu nehmen. Wer ab Mai 2016 keine offizielle Genehmigung der Stadt zur Vermietung einer Ferienwohnung besitzt, riskiert bei der Vermietung ein Bußgeld von bis zu 100.000 €.

Design is the Key

All das kam nur durch den riesigen Erfolg der neuen Unternehmen zu Stande. Die Vermietung einer Ferienwohnung hat bei Airbnb nicht mehr das Image eines besseren Jugendherberge-Zimmers, sondern das einer Designer-Wohnung. Uber begann mit dem „Uber Black“-Angebot. Damit wurde es möglich, komfortabel über eine App, anstatt einer gelangweilten Telefonhotline, in kürzester Zeit eine luxuriöse Limousine zum Taxi-Preis vor seine Tür zu bestellen. Durch ein modernes Design und den Einsatz neuer Technologien wurden eingestaubte Branchen quasi neu erfunden. Und genau darum soll es auch in dem Dokumentarfilm „Design Disruptors“ von InVision gehen.

Teil der Dokumentation sind führende Designer aus insgesamt 15 namhaften Firmen mit einem gesamten Markenwert von über einer Billion US-Dollar! Darunter sind zum Beispiel Dropbox, Facebook, TwitterSpotify und Netflix. Sie geben einen nie da gewesenen Einblick hinter die Kulissen und zeigen, was Design in Verbindung mit innovativen Ideen bewirken kann.

Veröffentlichung am 1. August

Offiziell erscheint der Film am 1. August 2016. Wie genau er in Deutschland zu sehen sein wird, ist bislang noch nicht bekannt. Bisher muss man sich noch mit den Trailern zufrieden geben, die aber schon sehr viel erhoffen lassen.

>> Offizielle Website: Design Disruptors

 

Max Graf

Ich arbeite als Visual Designer und genieße es meine Freizeit zum Schreiben von Artikeln und Produzieren von Videos besonderer Erlebnissen zu nutzen. Meine Interessen liegen vor allem in neuer Technologie, Design und Start-Ups. Außerdem liebe ich es zu reisen!

Alle Beiträge anzeigen