Wer kennt das nicht? Grade zum Jahreswechsel nimmt man sich immer wieder gewisse Ziele vor, die man am liebsten in seinen Tagesablauf implementieren möchte. Sei es etwas mehr im Fitnessstudio zu schwitzen, um die angefutterten  Speckröllchen verschwinden zu lassen, von den gewöhnlichen Kippen wenigstens endlich mal auf eine E-Zigarette umzusteigen oder seinem Körper durch bewusstere und vor allem gesündere Ernährung den Respekt entgegen zu bringen, welchen man ihm eigentlich auch schuldig ist.

img_8282.jpeg
Genau da setzen die Jungs von „Charlie Green“ an. Das Konzept ist so einfach wie genial. Seit gut einem Jahr testen, mixen und entwickeln die beiden Charlie Green-Betreiber ihre in Handarbeit gefertigten Smoothies, Superfoods und Cleanses. Selbstverständlich werden diese nur mit Produkten von regionalen Bauern oder Bio-Betrieben hergestellt. Dabei verzichten Markus und Leon völlig auf die Verwendung von künstlichen Zusatzstoffen, Stabilisatoren oder Pasteurisierung, was schon einen der ausschlaggebenden Unterschiede zu den handelsüblichen Smoothies darstellt – welche jeder von uns zu überteuern Preisen im Supermarkt erstehen kann.

Das Ziel ist ein insgesamt verbessertes Lebensgefühl, ohne dabei Abstriche in puncto Geschmack machen zu müssen oder eine riesigen Zeitaufwand zu betreiben. Somit ist auf einfache Art und Weise sichergestellt, das Körper und Geist täglich mit ausreichend Energie und Nährstoffen versorgt werden. Der entscheidende Faktor ist dabei, dass ausschließlich mit natürlichem Fruchtzucker gesüßt und Blattgrün beigemischt wird, welches eine Vielzahl an Vitaminen, Mineralstoffen, sekundären Nährstoffen und Spurenelementen enthält und dem Körper zur Verfügung stellt. Ausgeliefert wird von den sympathischen Start-Up Betreibern an Privat- wie auch Geschäftskunden.

Uns begeistert diese smoothietastische Idee auf jeden Fall sehr und ich empfehle dringend das ein oder andere Fläschchen zu testen. Einen sehr guten Einblick in das komplette Sortiment und die Idee, welche hinter dieser kleinen Münchner Firma steckt, könnt ihr am besten direkt bei Charlie Green erhaschen. In diesem Sinne, lasst es euch schmecken – auf ein langes und noch gesünderes Leben!

 

Quelle und Fotos: Charlie Green

Oliver Haarmann

Ich studiere Wirtschaftspsychologie und in mir steckt ein kleiner Sherlock Holmes, denn gute Thriller auf dem Kindle, gehören zu mir wie das Ginger Beer in den Gin, was mich auch gleich zu meinem Lieblingsdrink führt. Wenn ich nicht gerade mit einem unserer Projekte beschäftigt bin, wird ausgiebig gekocht, die neusten Netflix-Produktionen geschaut oder im Englischen Garten eine Runde mit Freunden gekickt. Sobald es das Budget zulässt wird die nächste Reise geplant, am liebsten in sonnige Länder, denn ich bin ein absoluter Sommermensch! Meine große Liebe gilt außerdem der Musik. Teilt euer Feedback gerne auf Instagram @oh.xxii mit mir.

Alle Beiträge anzeigen