90 Tage, 90 Artikel. Das ist gar nicht mal so einfach. Auch wenn bei uns insgesamt acht Leute im Hintergrund abwechselnd schreiben, ist es schwierig immer brandaktuell und interessant zu bleiben. Die größte Schwierigkeit jedoch ist es wirklich jeden Tag einen Artikel zu schreiben.

Motivation ist ein A*****loch

Seit dem 3. Januar haben wir uns entschieden jeden Tag mindestens einen Artikel zu veröffentlichen und wir mussten schnell feststellen: Das ist wirklich nicht einfach! Jeder von uns arbeitet an dem Blog nur nebenberuflich – und sich trotz eines anstrengenden Tages immer wieder zu motivieren, ist nicht selbstverständlich. Es gibt Tage bei uns (obwohl wir acht Schreiberlinge sind), da hat wirklich keiner eine Idee oder die Motivation etwas zu veröffentlich, aber gerade an diesen Tagen überwindet immer einer von uns den inneren Schweinehund. Aktualität und Regelmäßigkeit sind die wichtigsten Faktoren für einen guten Blog.

Der frühe Vogel ist glücklicher

Seit einem Monat haben wir die Veröffentlichung unserer Artikel auf unserem Blog umgestellt. Jeden Tag um 0:00 Uhr geht unsere neuste Story online. Da sitzt dann schon mal unser Richard um 23:45 noch vor dem Rechner und schreibt einen Artikel, während wir anderen gerade Max‘ Geburtstag feiern, um auch dieses Versprechen einzulösen.

Warum wir das machen? Wir finden jeder hat das Recht mit einer schönen Story in den Tag zu starten! Ich liebe es jeden Morgen aufzustehen, noch unter der Bettdecke liegend auf unseren Blog zu klicken und den neusten Artikel zu lesen. Geht natürlich nur, wenn ich den nicht vorher schon Korrektur gelesen hab, aber auch diese Tage kommen öfter vor als man denkt.

Ein Like am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen

Wir sind momentan auf mehreren Social-Media-Kanälen unterwegs, aber auch das bedeutet jede Menge Arbeit. Aus diesem Grund haben wir uns Anfang des Jahres entschieden alle unsere Kanäle aufzuteilen. Jeden Tag mehrere Posts auf Facebook und Twitter zu veröffentlichen, oder schöne Fotos auf Instagram zu posten, kostet einige Zeit. Zusätzlich haben wir uns entschieden wöchentlich auf SoundCloud eine themenbasierte Playlist zu erstellen. Die Playlist wird meistens am Freitag oder Samstag veröffentlicht, damit ihr immer neuen Sound zum Wochenende habt.

Ein weiteres großes Projekt ist unser neuer Snapchat-Account (eyeslovetoseeDE). Auf dem Account toben sich alle von uns aus und posten den aktuellen Tag aus ihrer eigenen Perspektive. So kann es schon mal passieren, dass ihr erst ein Video aus dem paradiesischen Bali seht und wenig später ein Video, wo ein Großteil von uns am Feiern in München ist. Ein anderes Projekt, welches wir in den nächsten Monaten weiterverfolgen wollen, ist unser Youtube-Account (eyeslovetosee .de) auf dem wir in Zukunft über unsere Reisen und unser tägliches Leben berichten wollen.

Wir sind auch ganz fleißig auf Snapchat unterwegs!
Wir sind auch ganz fleißig auf Snapchat unterwegs!

I got 99 stories, but a bit** ain’t one.

Insgesamt 90 Tage sind nun rum. Wir haben 90 Artikel (eigentlich 99, aber nicht alle wurden veröffentlicht) geschrieben und ja, wir sind sehr stolz darauf. Wir hatten schon die unterschiedlichsten Artikel. Aber wenn wir uns alle Artikel anschauen, ging es eigentlich immer nur um Reisen, Food, Technik und Filme! Ganz einfach, die schönsten Dinge im Leben! Wer kennt nicht die Tage an denen man einfach im Bett liegt und den ganzen Tag Netflix schaut. Wer kennt nicht die Tage an denen man sich an einem wunderschönen Strand befindet und einfach nur die Sonne genießt. Aber definitiv kennt jeder die Tage an denen man auch einfach nur ein wenig Ablenkung genau durch solche Stories braucht.

Jeden Tag hören wir durch die Presse in den meisten Fällen nur schlechte Nachrichten. Egal ob es die Flüchtlingskrise, Terror oder Unglücksmeldungen sind. Die Nachrichten werden immer nur von schlechten Neuigkeiten beherrscht. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, euch täglich mit einer schönen Story zu versorgen – und wenn ihr bisher nicht alle mitbekommen habt, haben wir euch hier unsere besten Artikel nochmal verlinkt:

Gute Zeiten, Schlechte Zeiten

Bei uns gibt es keine gute Zeiten oder schlechte Zeiten. Unsere Kommunikation im Team findet zu jeder Zeit statt. Das bekommen wir auch nur hin, weil wir einen für uns überlebenswichtiges Tool benutzen. Slack ist unser täglicher Begleiter. Egal, ob jemand gerade Zeit hat zu antworten oder auch nicht. Jedes Teammitglied kann sich durch Slack bei uns immer auf dem aktuellsten Stand halten. Wenn Ihr auch in Zukunft mit einer großen Gruppe ein Projekt starten wollt, schaut euch Slack an. Es vereinfacht die Kommunikation zwischen den Team-Membern massiv!

Alle 2-3 Wochen veranstalten wir zusätzlich ein großes Teammeeting, in dem wir unsere allgemeinen Ziele besprechen und Aufgaben verteilen. Es spalten sich die Meinungen, ob Meetings wirklich produktiv sind. Wir finden Meetings sind ein Muss, denn wir lieben auch die Diskussionen im Team, wenn wir alle gemeinsam an einer Sache arbeiten. Die Welt ist schon digital genug und Gespräche sollten von Angesicht zu Angesicht stattfinden.

Sharing is Caring – Thank you

Wir wollen uns bei der Gelegenheit auch einfach mal bei Dir bedanken, dass du unseren Blog liest. Dein Besuch unterstützt uns jeden Tag unsere sportlichen Ziele zu erreichen. In der heutigen Zeit wird es immer schwieriger sich kreativ zu entfalten. Wenn man etwas kreiert, möchte man natürlich auch erfahren, wie andere es finden und bei Webseiten sind es oft Klickzahlen und Interaktionen mit den Besuchern, die einem das nötige Feedback geben.

Gerade in den letzten Wochen haben wir viel Zuspruch erhalten und uns haben viele auf eyeslovetosee.de angesprochen. Wir danken allen, die uns unterstützen und unseren Blog teilen. Wir danken allen, die ab und zu Gastbeiträge (Felix) schreiben. Aber vor allem hoffen wir dich auch morgen wieder hier bei uns anzutreffen, wenn es wieder eine schöne Story am Tag gibt! Auf die nächsten 90 Tage!

Michael Puriss

Ein Bremer Bua, wie er im Buche steht. Ich liebe das Meer und die Sonne, aber auch das Leben in der Stadt. Schlaf ist für mich ein Fremdwort. Meine Passion gilt dem Filme drehen, leckerem Essen und Netflix-Chill-Sonntagen. Ich reise für mein Leben gern und bin treuer Fussball-Fan eines grün-weißen Vereins. Wenn ich mir mal wieder ein neues Gadget zugelegt habe, ändere ich meinen Beziehungsstatus bei Facebook: "Es ist kompliziert!" Überglücklich mit seinen Freunden dieses Projekt und seine Passion für Film und Foto teilen zu können.

Alle Beiträge anzeigen