Airbnb hat kürzlich mit einer neuen Werbekampagne für Aufsehen gesorgt. Dabei werden Unterkünfte gezeigt, die definitiv nicht alltäglich, doch über den Online-Service buchbar sind. Mit Hilfe von Testimonials wie Bear Grills oder Mogli aus dem Dschungelbuch, werden einsame Inseln oder Baumhäuser beworben. Doch welche Unterkünfte sind tatsächlich die Verrücktesten, die zur Auswahl stehen? Wir haben unsere Top 5 zusammen getragen.

1. Casa Caracol, Isla Mujeres, Mexiko 

seashell

Man könnte meinen, man taucht in die Welt von Ariel oder Spongebob Schwammkopf ein. Doch bei diesem Schmuckstück handelt es sich tatsächlich um ein reales Angebot aus Mexiko. Die Behausung, die für 4 Personen ausgeschrieben ist, sieht nicht nur abgefahren aus, sondern bietet auch allerhand Extras. Alleine der Pool im Garten lässt manche Träume wahr werden und lädt nur so zum entspannen ein. Wer sich entscheidet dort zu übernachten, muss allerdings tief in die Tasche greifen. Bei 280 € pro Nacht liegt man hier in einer höheren Preisklasse.

Hier geht es zum Angebot.

2. Cubehouse, Rotterdam, Niederlande

cubehouse

Was erst wie eine optische Illusion aussieht, ist eine architektonische Glanzleistung von Piet Blom. Jedes der Häuser besteht aus mehreren Etagen, die jeweils die Wohn- und Schlafräume beherbergen. Auch diese Behausung bietet Platz für bis zu 4 Personen und ist bei einem Preis von 135 € pro Nacht sogar relativ bezahlbar. Man muss sich nur überlegen, ob sich der Trip nach Rotterdam nur für dieses Schlaferlebnis lohnt.

Zu den Würfelhäusern geht es hier.

3. Floating B&B, Yellowknife, Kanada

floatong

„Ahoi, Matrose!“ oder auch „Petri Heil!“ wären zwei Sätze, die man bei diesem Airbnb-Angebot gerne mal rufen kann. Dieses Häuschen ist nämlich der Traum aller Angler, Seemänner oder auch Wasserliebhaber. Platziert im Great Slave Lake im Norden Kanadas und komplett abgetrennt vom Festland, kann man das Haus nur schwimmend, per Boot oder ganz dekadent per Wasserflugzeug erreichen. Nur im Winter, wenn das Wasser zufriert, ist es möglich zu Fuß über das Eis zu spazieren. Dieses Angebot beschränkt sich jedoch lediglich auf ein Privatzimmer, denn es lebt aktuell eine Familie darin, die Gäste für 106 € pro Nacht gerne beherbergt.

Hier geht es zum schwimmenden Haus.

4. Treehouse, Kilauea Volcano, USA

treehouse

Du willst die gesamte Dschungel-Experience und möchtest Dich einmal wie Tarzan oder Jane fühlen? Dann bist Du in diesem Baumhaus gut aufgehoben. Auf mehreren Stockwerken und Balkonen, kann man weit oben in den Bäumen die Natur um sich herum einwandfrei genießen, und sich sein Frühstück mit der Fauna teilen. Dieses Baumhaus liegt nämlich mitten im Dschungel, am Fuße des Kilauea Vulkans auf Hawaii. Apropos: mit einem gelegentlichen Abstecher von Tieren in der Behausung muss gerechnet werden. Wer also seine Reise nach Hawaii um eine Nacht im Dschungel bereichern will, muss schlappe 258 € hinblättern, um mit höchstens einer weiteren Person dort zu übernachten.

Hier geht es zum Baumhaus.

5. ElquiDomos Astronomic Hotel, Paiguano, Chile

astro

Unser letztes Highlight geht an die Träumer und Sternegucker. In Chile, fernab von störenden Städtelichtern, liegt die relativ wissenschaftliche Unterkunft. Was von außen aussieht, wie ein provisorisches Camp von Astronomen, ist innen ein Prachtstück. Die Inneneinrichtung besteht hauptsächlich aus Holz, was eine warme Atmosphäre bietet. Durch weiße Wände und eine Vielzahl an Fenstern, kann man sich hier Pudelwohl fühlen. Das absolute Highlight ist das Dachzimmer, mit direktem Blick auf den Sternehimmel – und das vom Bett aus!  Man kann zu viert dieses abgefahrene Haus mieten, und muss dafür nur 178 € pro Nacht bezahlen. Definitiv eine Übernachtung wert!

Hier geht es zum Sternehimmelbett.

 

Fotos: Bart Speelman, Airbnb

Richard Wiswesser

In München geboren und trotzdem als "Preiß" abgestempelt, Fußballer mit Leib und Seele (wenn auch semi erfolgreich), absoluter Tech-Nerd mit Vorliebe für Apple und Smart Home, zocke hauptsächlich FIFA und Action Adventure Spiele wie „Zelda“ und „Uncharted“, und wenn ich mir eine Superkraft aussuchen könnte, dann wäre es, die Zeit zu kontrollieren.

Alle Beiträge anzeigen